Saison 2013

Maasholm – Bederkesa

Maasholm – Rendsburg

Schleimünde

Die Sonne strahlt und der Wind ist schwach, das richtige Wetter um nach Kiel zu fahren. Vor der alten Schleuse sind wir um 14.00 Uhr und wir entschließen uns gleich nach Rendsburg weiter zu fahren.
NOK
Die Kanalgebühr von 12,00 Euro (bis 10m) zahlt man jetzt an einem Geldautomat ein. 15.00 Uhr laufen wir aus der Schleuse aus und fahren auf den NOK (Nord-Ostsee-Kanal).

Rendsburg

Rendsburg ist ein nettes Städtchen direkt am Nord-Ostsee-Kanal.
Schwebefähre
Wir nutzen die Hafentage um unsere Vorräte aufzufüllen, natürlich verbunden mit einem Stadtbummel und dem Besuch der Eisenbahnbrücke mit Schwebefähre. Am Mittwoch kommen uns Kaddy und Tim besuchen.

Rendsburg – Otterndorf

Wir tanken und fahren um kurz vor 9.00 Uhr auf den NOK. Es ist wenig Betrieb auf dem Kanal Richtung Brunsbüttel, Carina fährt ganz alleine im Kanal. Von Brunsbüttel Richtung Kiel  kommen uns viele Berufsschiffe und auch einige Sportboote entgegen.
Uwe
Eine große Segelyacht fährt zu dicht am Ufer und läuft auf Grund. Alleine kommen sie nicht wieder frei, ein holländisches Motorboot schleppt sie frei. Vor der Alten Schleuse in Kiel haben wir eine Stunde Aufenthalt.  Um 17.00 Uhr fahren wir aus der Schleuse auf die Elbe.
Elbe
Anfangs gibt sich die Elbe ganz sanft und wir entschließen uns trotz Gegenströmung nach Otterndorf zu fahren. Das Wasser strömt Richtung Hamburg, aber wir wollen in die andere Richtung. Unterwegs wird es immer unruhiger, kurz vor Otterndorf kreuzen wir das Fahrwasser und suchen die Einfahrt zum Hafen. Die Priggen sind schlecht zu sehen, wir steuern die Untiefentonne direkt vor der Einfahrt an und fahren dann dicht an den Priggen vorbei in den Hafen.

Wir sind froh endlich im ruhigen Wasser zu sein und machen an einem der Schwimmstege längsseits fest.

Otterndorf – Bad Bederkesa

Gegen 11.00 Uhr werfen wir die Leinen in Otterndorf los, jetzt ist Hochwasser und wir können durch die Schleuse (Schleusenzeit: 1,5 – 4 Std. nach HW). Um 11.30 Uhr fahren wir auf dem Elbe-Weser-Schifffahrtsweg. Es geht durch eine Wiesen- und Moorlandschaft, Natur pur. Wir geneißen die Fahrt, hier ist es deutlich wärmer und geschützter als auf der Elbe. 15.00 Uhr machen wir am Steg in Bad Bederkesa fest, hier werden wir schon von Barbara und Klaus (Seelord) erwarten. Wir freuen uns über dieses unverhoffte Treffen sehr. Wir haben die Beiden im letzten Jahr kennengelernt und sind vom Stadskanal bis zum Elbe-Weser-Schifffahrtsweg gemeinsam gefahren. Das hat uns sehr gefallen und wir waren für die tolle Unterstützung dankbar, da für uns alles neu war, Schiff und Revier.

Bederkesa