Saison 2014

Plau

Von Lübz nach Plau

  • Entfernung: 21km
  • 4 Schleuse (2 SB)
  • Hub insgesamt: 15,5m
  • Zeit: 7 Stunden

Heute ist der erste Tag seit langer Zeit ohne blauen Himmel, es ist grau und es nieselt ab bei angenehmen 25 Grad.

Gleich in Lübz fahren wir in die erste Schleuse, es ist keine Selbstbedienungsschleuse. Die Hubbrücke muss nicht für uns hoch, wir passen so durch, aber das Motorboot hinter uns fährt gegen die Brücke, es passte nicht durch und fährt sich das Ankerlicht ab.
Bei der Schleuse Bobzin sind wir dann schon 7 Schiffe, es ist eine SB-Schleuse und hat einen Hub von 7-8m. Auch in dieser Schleuse strömt das Wasser langsam in die Kammer und es ist leicht das Schiff auf Position zu halten. Nur es dauert deshalb auch lange bis die Kammer voll ist.


Da wir nicht gerne im Konvoi fahren, lassen wir die Schiffe hinter uns vorbei fahren. So können wir unser Tempo selbst bestimmen, etwa um die 6 h/km, dann ist es eine angenehme Drehzahl und es fährt sich angenehmer.
Allerdings rächt sich das bei der nächsten Schleuse. Da dort schon ein großes Schiff liegt und mit den 6 Schiffen vor uns, passen sie gerade so in die Schleuse. Wir müssen warten. Es gibt Cappo und Kekse. Nach 2 Stunden fahren wir dann auch endlich aus der Schleuse Barkow aus und es geht weiter Richtung Plau.

Stau
Stau

Vor Plau müssen wir noch mal schleusen und dann sind wir in der Stadt. Am Stadtkai machen wir fest. Hier liegen wir ruhig zwischen der Schleuse und der Hubbrücke.

Fest in Plau
Fest in Plau

Stadtkai Plau: 1,50 pro Meter, 1€ pro Person + Strom (Automat)

Hafentag in Plau

weiterlesen: Malchow

*

*

*

Saison 2014

Lübz

Von Parchim nach Lübz

  • Entfernung: 26km
  • 1 Schleuse
  • Hub 4m
  • Zeit: 5 Stunden

In der Nacht hat es viel und lange geregnet, jetzt sind es angenehme 25 Grad. Die Fahrt geht durch Wälder und Moorgebiete. Immer wieder müssen wir mit Stechmücken (Bremsen, Deltafliegen) kämpfen, Uwe verliert und wird oft gestochen. Es wird besser nach dem wir uns mit Autan Mückenspray besprühen und einreiben.
Um 15 Uhr finden wir in der Marina Lübz einen Liegeplatz, wenig später ist der Hafen voll belegt. Hier spürt man schon den Charterbetrieb. In der Marina ist auch eine Charterbasis.


Über den Uferweg kommt man schnell in die Stadt. Einige Biergärten haben geöffnet, aber ansonsten ist nicht viel los in der Stadt, heute ist Sonntag!
Vielleicht erleben wir die Stadt auf dem Rückweg in Aktion.

Stadt-Marina Lübz: 1,50€ pro Meter, 1 € pro P., + Strom und Wasser (Automat)

weiterlesen: Von Lübz nach Plau

*

*

*

Saison 2014

Parchim

Von Neustadt-Glewe nach Parchim

  • Entfernung: 31km
  • 4 SB Schleusen
  • Hub insgesamt: 12,70m
  • Zeit: 6,5 Stunden

Wir bunkern Wasser und legen anschließend im Bootshafen Neustadt ab. Alle Schleusen sind Selbstbedienungsschleusen. Für diese Strecke mit den 4 Schleusen benötigen wir 6,5 Std. Am Elde Dreieck biegen wir rechts Richtung Parchim ab. Links geht es auf der Störwasserstraße nach Schwerin.

IMG_0469
In Parchim machen wir am Fischerdamm fest. Hier liegen wir längsseits am neu angelegten Kai und dicht bei der Stadt. Leider sind alle Läden geschlossen, denn heute ist Samstag und keine langen Öffnungszeiten.
Die Stadt ist ganz nett und wir werden auf dem Rückweg wieder hier anlegen und dann bestimmt an einem Wochentag mit langen Öffnungszeiten.
Wasserwanderrastplatz Fischerdamm: 9€ + Strom (Automat)

weiterlesen: Von Parchim nach Lübz

*

*

*

Saison 2014

Neustadt-Gleve

Von Grabow nach Neustadt-Glewe

  • Entfernung 16km –
  • 2 SB Schleusen –
  • Hub insgesamt: 5,30m
  • Zeit: 3 Stunden

In Grabow gleich die erste Schleuse, wieder eine SB-Schleuse. Anfordern, abwarten, einfahren, Hebel bedienen, usw

 

Heute fahren wir eine kurze Etappe, nach 3 Stunden sind wir am Ziel und machen im kleinen Bootshafen Neustadt-Glewe fest.

Dann ein Anruf von unseren Freunden, Monika und Georg wollen uns besuchen, sie sind auf einem Campingplatz in Dannenberg. Wir kaufen in Neustadt ein und sind am Nachmittag wieder auf dem Schiff. Gegen 17:00 Ihr treffen die Beiden ein und wir trinken einen Willkommenstrunk auf dem Steg im Schatten, denn es ist wieder sehr heiß.

IMG_1806

Essen gemeinsam an Bord und klönen noch lange, denn jeder hat viel zu erzählen.

Bootshafen Neustadt-Glewe: 1,20€ pro Meter, 1€ pro Person und 1,30€ für Strom/Pauschal, 1,50€ für 100L Wasser – WLAN kostenlos

weiterlesen: Von Neustadt-Gleve nach Parchim

*

*

*