saison 2018

Liegeplatzsuche

Juli 2018

Unsere Kinder und Enkelkinder kommen uns in Fryslan besuchen. Sie haben eine Ferienwohnung in Terkaple gebucht und wir suchen einen Liegeplatz für 1 Woche in unmittelbarer Nähe.

Dafür schauen wir uns in Terkaple um, eine schöne Tour dorthin, aber als Liegeplatz nicht zu empfehlen. Der kleine Hafen Maran, der direkt neben dem Ferienzentrum liegt, ist mit Charterbooten und Festliegern belegt.

IMG_0845
Yachtenhafen Maran

Außerdem hält uns die Selbstbedienungsbrücke von diesem Ort ab, sie ist sehr eng und sehr umständlich zu bedienen. Für die geplanten Tagestouren müssten wir dann jeden Tag 2 x diese Selbstbedienungsbrücke passieren.

IMG_0849
Selbstbedienungsbrücke

Als nächstes denken wir an Joure. Also auf nach Joure und die Lage checken. Einen Liegeplatz kann man nicht reservieren, aber wenn man für eine Woche bezahlt, dann darf man seinen Liegeplatz für kurzzeitiges Verlassen mit rot/weißem Flatterband sperren. Der Hafen ist sehr gut belegt, denn am kommenden WE ist Ballonfest in Joure.

_MG_6780_MG_6799

Wir fahren weiter nach Goingarijp über die Noardbroekster Feart.

Unsere Wahl fällt dann auf Goingarijp. Im Hafen „Jachthaven Oer ‚t String“ finden wir einen guten Liegeplatz für eine Woche. Das Ferienhaus unserer Kinder ist fußläufig erreichbar.

IMG_1666

Wir verlassen Goingarijp und fahren zum Ankern aufs Sneekermeer, denn die Kinder kommen erst am Samstag.

IMG_1540

Besuch wird erwartet…….

*

*

*

*

*

*

saison 2018

Mildam – Tjeukemeer

Von Mildam zum Tjeukemeer
18,2km – 2,5Std.Screenshot_2018-10-25 Strecken von MS_Carina GPSies

Der Jahrhundertsommer hält an, wir wollen auf dem Tjeukemeer ankern. Gleich in Mildam müssen wir eine Klappbrücke passieren.

_MG_6677

Es geht durch eine schöne Landschaft, diese Strecke gehört noch zur Torfroute. Wir befahren den Tjonger (De Kuunder of de Tsjonger).

Die Tjongermole kommt in Sicht.

_MG_6684De Tjongermole_MG_6695

Die Spoorbrug der Linie Heerenveen – Meppel, Höhe 3,34m und Breite 5,60mIMG_1431

IMG_1433

Dann biegen wir ab in die Broeresloot of Vierhuistervaart, eine Verbindung vom Tjonger zum Tjeukemeer.

_MG_6701

Wir überqueren das Tjeukemeer und suchen uns dann einen geeigneten Ankerplatz.

_MG_6729

Heute werden wir unseren neuen Anker einsetzen. Es ist ein 15kg schwerer Niro M-Anker mit Bleileine. Mit dem bereits vorhanden Anker sind wir nicht zufrieden, besonders das Einholen stellte sich als schwierig dar. Mehrmals hat der Anker beim Einziehen in die Ankerklüse die Bordwand beschädigt.

IMG_1442

Der Anker fällt und schon sind wir im Wasser und genießen die Abkühlung. Natürlich nütze ich die Gelegenheit zum Fotografieren (Wassertiefe 1,50m).

_MG_6747

IMG_1455

Es ist immer wieder schön auf den Meeren in Fryslan zu ankern. Es ist ruhig und wir genießen den Sonnenuntergang mit einem echten friesischen Cocktail: Dikke-Citroen von der Weduwe Joustra aus Sneek mit Sekt/Selter.

IMG_1477

IMG_1483

Nächste Woche erwarten wir Besuch, Kinder und Enkelkinder machen 1 Woche Urlaub in Fryslan. Wir suchen einen Liegeplatz für eine Woche.

*

*

*

*

*

*