Saison 2022

Gaastmeer, Bolsward und Franeker

August 2022

An der Boje im Gaastermeer werfen wir die Leinen los und fahren über die Workumer Trekvaart nach Bolsward.

Viele Brücken werden für uns geöffnet. Aber wir passieren auch feste Brücken. Die Workumer Trekvaart ist nur für Boote mit max. Höhe von 2,50m befahrbar.

Die gesamte Strecke bis Bolsward beträgt 13,6km.

Gaastmeer – Bolsward

Kurz vor Bolsward gibt es Kunst am Ufer zu bewundern. Der Künstler Pieter Jan Stallen hat 15 Silhouetten der Zuschauer und Fotografen der Elfstedentocht entworfen und sie stehen jetzt am Ufer dicht beim Dorf Tjerkwerd. Der einsame Schlittschuhläufer ist der heutige König, der 1986 als 18 Jähriger unter dem Namen WA van Buren am Eislauf (11Städtelauf) teilnahm.

König Willem Alexander

In Bolsward machen wir wieder am kleinen Steg bei der Brücke fest.

Beim Bummel durch die Stadt gibt es immer ein Eis und wir besuchen die Kirche mit dem Glasdach (Broerekerk). Das ist schon Tradition.

Am nächsten Tag geht es über die Bolswarder Trekvaart weiter nach Franeker. Auch diese Strecke können nur Boote bis höchstens 2,50m Höhe befahren. Da einige Brücken über Mittag (12:00 -13:00) nicht bedient werden, machen wir an einem Marrekriteplatz bei Easterlittens (Oosterlittens) Mittagspause.

Marrekriteplatz
Die Strecke bis Oosterlittens

Es ist eine wunderschöne und interessante Strecke.

In Franeker machen wir in der Oostergracht fest.

Wir brauchen für die 23km ca. 3,5 Std. Plus 1 Std. Mittagspause!

Gesamte Strecke 23km

Franeker lädt zum Bummeln ein, es gibt nette Geschäfte, Restaurants, Eisläden und ein tolle Museen. Unbedingt sollte man das königliche Planetarium Eisinga besuchen.

Planetarium von Eisinga
Museum Martena

Im Kornträgerhaus wurden alle Getreide, Hülsenfrüchte, Bier-und Weinlieferungen kontrolliert.

Das Kornträgerhaus (Korendragershuisje)

Dieses Rathaus wurde zwischen 1591 und 1594 erbaut. Ab 1997 dient es nicht mehr als Rathaus, jetzt wird es für offizielle Empfänge und für Hochzeiten genutzt. Besonders die einzigartige Goldledertapete im Ratssaal und im Hochzeitssaal (Rokoko) ist sehenswert.

Das Rathaus

Der beliebteste Volkssport in Friesland ist das Kaatsen. (Schlagball). Es gibt in Franeker auch ein Museum über diese Sportart. Am Ende der Fußgängerzone befindet sich der Sportplatz zum Kaatsen. Die zwei Türme am Sportplatz sollen an das Schloss erinnern, welches dort mal gestanden hat.

Über die App „MeAR Fryslan“ erfährt man eine Menge über die Städte in Friesland. MeAr ist eine interaktive RoutenApp. Siehe Foto unten mit der Burg

Das ehemalige Schloss

Von der Tour Bolsward und Franeker gibt es ein kleines Video

Bolsward und Franeker

Weiter geht es nach Harlingen

Saison 2022

*

*

*

Saison 2022

Bolsward und Workum

Wir sagen: Tschüss IJlst, bis nächste Woche, wir kommen wieder

Vor Bolsward müssen wir unter der Autobahn durch.

Noch eine Brücke in Bolsward und wir können anlegen.

Direkt hinter dieser Brücke machen wir an einem Steg fest.

In Bolsward zahlt man die Hafengebühr, genau wie in Sneek, über einen QR-CODE. Schnell und einfach.

Anschließend spazieren wir in die Stadt.

Natürlich bewundern wir das schöne alte Rathaus und besuchen auch wieder die Broerekerk mit dem Glasdach. Diesmal schwebt eine riesige Weltkugel in der Kirche. Es ist eine Aktion: Rettet unsere Erde. Die Kugel wird an verschiedenen Orten gezeigt, zur Zeit in Bolsward.

Das alte Rathaus

Unsere Gäste an Bord kümmern sich um unsere Blumen 😎

Am nächsten Tag geht es weiter über die Workumer Trekvaart Richtung Workum. Wir passieren viele Brücken.

Und es gibt schöne Häuser zu bewundern.

Dann kommt die Brücke in Workum.

Wir fahren zum Passantenhafen direkt bei der Kirche.

Ein kleiner Hafen für kleinere Schiffe.

Wir bummeln durch die Stadt und spazieren bis zur Schleuse, es ist sehr warm und jeder Schritt ist einer zu viel 😉

Bei der Schleuse gibt es eine Erfrischung.

Am späten Nachmittag, als die Hitze etwas nach lässt, gehen wir zum Supermarkt und kaufen Lebensmittel ein. Bewährt hat sich unser Hackenporsche, besonders wenn wir Getränke einkaufen.

Abends gibt es leichte Kost.

Schafskäse und Tomaten

Hier ein kleines Video von dieser Tour:

Bolsward und Workum

Saison 2022

Weiter geht es nach Oudega, Slotermeer und Balk

*

*

*

*_*_*_*_*

Urlaub 2021

Familienurlaub Tag 4

21. Juli 2021 ……von Balk nach Bolsward

Guten Morgen

Aufstehen

Heute fahren wir nach Bolsward, Jens ist heute der Steuermann

Innensteuerstand

Das Wetter ist heute etwas trübe und es fallen ein paar Tropfen vom grauen Himmel. Deshalb steuert Jens heute vom Innensteuerstand.

In Bolsward finden wir einen Liegeplatz an der Turfkade.

Turfkade in Bolsward

Zusammen bummeln wir durch die Stadt. Natürlich besichtigen wir die Broerekerk mit dem Glasdach und der Fledermausbrunnen davor, wird von den Kleinen erobert.

Es nieselt wieder, wir gehen zurück an Bord.

Weiter geht die Tour nach Sneek

Saison 2021

*

*

*

*

saison 2018

Bolsward nach Makkum

bolsw-makkum

In Bolsward fahren wir zum Wasser bunkern, am Krúswetter ist die Bunkerstation. Leider liegt wieder ein Schiff an der Bunkerstation und niemand ist an Bord. Wir drehen ein paar Kreise und warten. Dann endlich kommt der Eigner wieder an Bord seines Schiffes und legt ab. Wir machen fest und füllen unseren Wassertank voll.

Wir fahren unter der A7 durch und biegen anschließend von der Workumer Trekfeart ab in den Van Panhuyskanaal.

img_2078
Van Panhuysbrug

img_2080

In Makkum finden wir bei der großen Trauerweide einen Liegeplatz. Hier machen wir gerne fest.

_mg_7165

Auf der Grünfläche sind immer viele Gänse und man muss genau schauen, wohin man seinen Fuß setzt.

_mg_7188

Denn sie fressen nicht nur…..sondern hinterlassen auch was

_mg_7194

Vom Liegeplatz aus sind wir schnell im Städtchen.

Bei der Schleuse gibt es immer viel zu beobachten.

img_2110

Es wird Abend und es regnet.

img_2092

An Bord gibt es ein warmes Abendessen.

Hafentag in Makkum

Wir bleiben noch einen Tag in Makkum. Wir machen einen Spaziergang zur Schleuse und zum Deich. Vom Deich aus haben wir einen weiten Blick aufs Wattenmeer.

Im Buitenhaven liegen einige Fischkutter, da finde ich immer schöne Fotomotive.

Abends kommen wieder viele dunkle Wolken, der Himmel sieht grandios aus.

img_2104

Und dann kommt der Regen.

img_2131

Wir machen es uns im Salon gemütlich und genießen Schweinefilet mit Tartiflette (franz.Kartoffelauflauf mit Camembert).

img_2837

_mg_7201

weiter geht es Richtung Workum……

*

*

*

*

*

*

Allgemein, saison 2018

Franeker, Easterlittens nach Bolsward

August 2018

Von Harlingen fahren wir nach Franeker, diesmal liegen wir in Franeker in der Noordergracht vor der Fußgängerbrücke (Richtung Jumbo).

img_2008

harlingen-franeker

img_2019
Eine Insel treibt vorbei

img_2014
Franeker Rathaus

Wir spazieren in die Stadt und essen draußen vor der „Bakkerij Van Der Kloet“  ein Baguette, welches köstlich schmeckt.

img_2017

Nach der Stärkung fahren wir weiter und passieren die neue Kaatsveldbrug/ Saakstra’sbrêge in Franeker.

img_2022

Die Kaatsveldbrug ist keine Klappbrücke mehr, sie ist jetzt eine feste Brücke mit einer Durchfahrtshöhe von 2,50m.

img_2021

Weiter geht es ein Stück auf dem Van Harinxmakanaal und dann biegen wir ab auf die Franekervaart Richtung Easterlittens. Hier machen wir an einem Marekriteplatz fest.franeker-easterl

img_2033

Nach einer ruhigen Nacht fahren wir das letzte Stück bis Bolsward. easterlittens-bolsward

 

Ortsdurchfahrt Wommels

dann weiter nach Burgwerd

 

 

Ortsdurchfahrt Burgwerd

 

In Bolsward machen wir diesmal an einem neuen Steg fest, er liegt gleich neben der Schettens Knetemansbrug (St Jozefbrug).

01f630159c24bff1ee9df647c261499f3502b7d895

Ein schönes Plätzchen im Grünen und doch mitten in der Stadt.

01d777724f1da424560a895b31296b10d38241ce62
Bolsward Maarktstraat

Unser Weg durch die Stadt führt uns immer am schönen Rathaus vorbei bis zur Broerekerk mit dem gläsernen Dach.

img_2060

Vor der Kirche sehen wir uns den neuen Brunnen an, die (spuckende) Fledermaus von Bolsward.

img_2057

Der Fledermausbrunnen gehört zum Projekt der 11Fountains der Elfsteden (Elfstädte).

 

Zurück am Liegeplatz lackiert Karin die Holzreling und Uwe besorgt eine neue Gasflasche (Tankstelle).

 

 

weiter geht es nach Makkum…….

*

*

*

*

*

Saison 2016

Sneek – Bolsward 

Zwei Tage haben wir in Sneek gelegen, hier sind wir immer wieder gerne.  Die Stadt lädt zum Bummeln und Genießen ein.

Uwe hat für das Solarpanel die Kabel verlegt und den dazugehörigen Regler montiert. Jetzt können wir gut ein paar Tage ohne Stromanschluss irgendwo an einem Marrekriteplatz liegen. Das Panel liefert bei günstigen Bedingungen 100Watt. Es wird temporär ein gesetzt und liegt bei Nichtgebrauch in der Achterkajütte.

Leider regnet es beim Ablegen……


Über die Bolswarderzijlvaart geht es nach Bolsward.

Die Brückenwärter in Südwest-Fryslan machen Mittagspause von 12:00-13:00, an der BB 277b auf der Bolswarderzijlvaart kommen wir zur Mittagszeit an, so bekommen wir auch einen Snack und ein Kopje Koffie.


Danach geht es weiter bis nach Bolsward.

unter der Autobahn durch

Wir liegen diesmal an der Gasthuissingel. Von hier ist man schnell in der City.


Das Wetter bessert sich und so bummeln wir bei Sonnenschein durch die nette kleine Stadt.

Wieder zurück an Bord haben wir einen vierbeinigen Gast an Bord.


Hafengeld: 14,50€ (inclusive 2€ Touristangabe)

weiter: Harlingen-Franeker-Leeuwarden 

*

*

*

*

Saison 2016

Bolsward-Witmarsum-Harlingen 

planen wie es weiter geht

Von Bolsward haben wir uns eine Strecke ausgesucht, die uns über Witmarsum nach Harlingen führt. Der Kanal ist für Boote mit einer Höhe von 2,50m geeignet. Unsere Carina hat eine Höhe von 2,40m mit gelegtem Mast.

In Bolsward fahren wir zur St. Jozef Brug (236i) und geben über Telefon dem Brückenwärter Bescheid, dass wir gerne nach Harlingen wollen. Wenig später kommt der Brückenwärter und öffnet die Klappbrücke für uns.

Gleich hinter der ersten Brücke wird es eng

Konzentriertes Steuern

 

 

Die Brücken auf dieser Strecke sind nicht nur sehr niedrig, sondern auch die Durchfahrten sind sehr schmal. Erschwerend kommt noch hinzu, gleich hinter den meisten Brücken geht es rechtwinklig weiter.


In der Ortsdurchfahrt Witmarsum müssen wir uns per Handbetrieb durch die enge Brücke schieben und in der Kurve dahinter kommt uns auch noch ein Boot entgegen. Aber mit Ruhe und Gelassenheit geht alles gut.

Eine wirklich mooie (wie die Niederländer für schön sagen) und abwechslungsreiche Tour.

In Harlingen kommen wir an der Sporbrug (244) an und warten auf die Öffnung (nach telefonische Anfrage). Einen Liegeplatz finden wir wie im letzten Jahr in der Zuidergracht.

 


Es ist Sonntag und in Harlingen ist viel los, denn es ist ein beliebtes Ausflugsziel. In den Cafés sitzt man draußen, die Ausflugsschiffe zu den Inseln sind gut besucht und im Zuider- und NorderHafen liegen viele Plattbodenschiffe. Auf den meisten ist Crewwechsel und es herrscht ein reges Treiben.

Wir machen am Montag einen Hafentag, denn wir müssen einkaufen und auch bei dem tollen Laden Toplicht haben wir einige Sachen zu besorgen.
Bei einem Kopje Koffie im Café am Noderhafen erfahren wir, dass mit dem Schiff hoher Besuch nach Harlingen kommt. Wir sehen viele Polizisten und einige Straßen sind gesperrt.

IMG_9298

Dann kommt König Willem-Alexander mit seiner Frau Maxima auf einem schönen Plattbodenschiff in den Hafen gefahren. Und wir sitzen in der ersten Reihe.

An Bord lassen wir den Tag gemütlich ausklingen.

weiter:

*

*

*

*

2015

Bolsward

Von Franeker geht es über die Franekervaart und dann auf die Bolswarder Treckvaart . Hier entdecken wir einen herrlichen Marrekriteplatz und machen dort fest.

Am nächsten Tag geht von unserem schönen Schilfliegeplatz weiter nach Bolsward, die Stadt gehört auch zur „Elfstedentocht“ . Wir finden einen Platz an der Stadsgracht und sind nach wenigen Schritten im Zentrum. Das Liegegeld für den Passantenanleger beträgt 12,50 € incl. Strom + 2 € Touristenabgabe. Bolsward hat ein sehr hübsches und altes Rathaus (1614/17). Wir bummeln durch die Stadt und entdecken die Brüderkirche (Broeretsjerke). Sie wurde 1980 durch einen Brand zerstört und die Ruine bekam 2006 ein Glasdach. Ich habe noch nie eine so helle Kirche gesehen.

weiterlesen: Workum

*

*

*

*