Saison 2019

Start in die Saison 2019

CARINA geht am 5.6. ins Wasser. Die Wellendichtung wurde überprüft und für gut befunden.

IMG_7062

Wir machen gemeinsam mit Sytze eine Probefahrt und die Temperatur der Welle bleibt konstant und es kommt kein Wasser ins Schiff.

IMG_7068

Wir verladen unser Gepäck und machen CARINA startklar. Die Blümchen von den Enkelkindern sind schon an Bord.

 

Am nächsten Tag legen wir in Leeuwarden ab und machen unsere erste Tour in dieser Saison. Es geht nach Grou.

Wir bunkern zuerst Wasser an der Wassertankstation und fahren dann zur Nieuwe Kade. Dort finden wir ein freies Plätzchen für CARINA.

IMG_3198

Fürs Pfingstwochende ist Sturm angesagt und so werden wir diese Tage geschützt an der Nieuwe Kade in Grou verbringen.

Nach dem Sturm legen wir ab und fahren von Grou nach Akkrum. Hier werden wir ein paar Tage verbringen, denn es sind noch ein paar Arbeiten am Schiff zu erledigen.

Unser Enkelkinder sind immer mit an Bord

img_7100.jpg

*

*

*

*

*

Werbeanzeigen
saison 2018

Sloten – Balk – Joure

September 2018

Wir besuchen Balk. Wir fahren den Kanal bis zur festen Brücke und machen genau vor unserem Lieblingschinesen fest.

IMG_2297

Abends genießen wir die leckere chinesische Küche vom Restaurant „Golden River“.

Von Balk geht es nach Joure.

 

Im Museumscafe genießen wir ein Kopje Koffie und Appeltaart.

IMG_2308

Von Joure fahren wir nach Sneek

*

*

*

*

*

 

 

saison 2018

Workum – Heegermeer – Sloten

September 2018

Vor dem Verlassen des Passantenhafens von Workum bunkern wir Frischwasser. Dann steuern wir das Heegermeer an.

IMG_2184

 

Dort wollen wir an einer der Marekrite-Bojen übernachten. Wir haben Glück und finden eine freie Boje.

IMG_2201

Wir verbringen einen schönen und ruhigen Abend an der Boje

Am nächsten Morgen werfen wir die Leine los und fahren nach Sloten.
Wir legen diesmal an der Wiese vor Sloten an. Von hier spazieren wir ins Dorf, vorbei an der Bildergalerie The Colorfield Performance CH 2018″. Dirk Hakze wird versuchen innerhalb von vier Monaten mit 400 anderen Künstlern ein Gesamtkunstwerk zu erschaffen, insgesamt 499 Bilder.

Bei der Mühle entdecken wir einen freien Liegeplatz und wir entschließen uns zum Verholen.

Schnell gehen wir zum Schiff zurück und fahren um Sloten herum zum schönsten Liegeplatz von Sloten, wir machen direkt unterhalb der Mühle fest.

Auch Sloten hat einen neuen Brunnen, entstanden durch das Projekt „11Fountains. Es ist eine neue Form der Elfstedentocht entstanden, nicht mit Eis verbunden, sondern durch sprudelndes Brunnenwasser.

Nachmittags können wir am Mühlenfest teilnehmen. Viele kommen in alten Trachten, so wohl Männer, Frauen und kleine Kinder. Es herrscht eine tolle Stimmung rund um die Mühle.  Eine alte Kanone wird klargemacht und mit einem lauten Knall fliegt eine Strohkugel heraus.

Abends werden entlang des Kanals viele Lichter und Feuer entzündet. Die Bewohner sitzen alle draußen an den Feuern und genießen den schönen Abend.

IMG_2268

Ein mit Lichtern geschmücktes Boot fährt über den Kanal und an Bord werden wunderschöne Lieder gesungen (Gitarre und Gesang). Ein ganz besonderes Erlebnis, Gänsehaut pur.

IMG_2276

Zur späten Stunde ziehen die Kinder mit Laternen und Fackeln am Kanal entlang.

Snapseed(1)

Bis 23.00 Uhr sitzen wir draußen in einem Restaurant bei einem Glas Wein und lauschen der Musik, das Boot mit der Musik liegt nun fest gegenüber dem Restaurant.

Snapseed

In Sloten verbringen wir einen Hafentag und einen weiteren Tag liegen wir an einer MareBoje auf dem Slotermeer.

nächster Halt: Balk

*

*

*

*

*

 

Allgemein

Makkum – Workum

9:45 Uhr werfen wir in Makkum die Leinen los und fahren nach Workum.

_MG_7204

Gerade noch vor der Mittagszeit der Brückenwärter legen wir um 12:00 im Passantenhafen in Workum an. Wir werden im Hafen von Schweinen begrüßt.

 

 

Vom Passantenhafen ist man schnell in der Stadt. Dort sehen wir uns den neuen Brunnen an. Also uns gefällt der Brunnen mit den bunten Löwen überhaupt nicht.

IMG_2146

Das Wetter ist wechselhaft, mal Sonne, mal Regen. Trotzdem schaffen wir einige Arbeiten am Schiff, wie Rost entfernen und lackieren.

Wir bleiben 3 Tage in Workum

 

 

weiter geht es über das Heegermeer nach Sloten…….

*

*

*

*

*

*

 

 

saison 2018

Ausflug nach Joure

Gegen Mittag kommt die junge Familie wieder an Bord und wir legen vom Liegeplatz in Goingarijp ab.

DSC09453
heute steuert das Geburtstagskind.

Es ist eine schöne Strecke nach Joure und es gibt viel zu sehen.

DSC09448

DSC09447

Die Noardbroekster Feart ist ein kleiner Kanal zwischen Goingarijp und Joure. Links und Rechts vom Kanal stehen schöne Häuser.

Junus gefällt es sehr gut an Bord der CARINA.

DSC09451
Die Ballons vom Ballonfest in Joure

 

DSC09466
Spielen kann man toll an Bord

Dann erreichen wir Joure

Wir suchen uns im Hafen einen Liegeplatz und erkunden die Stadt.

DSC09473

Auch die Kirche wird besichtigt und die Kinder staunen über die große Orgel. Wir haben Glück und können sie auch hören. Die Kinder sind begeistert.

IMG_0592

Es ist wieder sehr warm und wir steuern den Eisladen an. Das Eis ist wirklich zu empfehlen.

Dann geht es weiter zum Kaffeemuseum, wir kaufen Kaffee ein und nehmen im Museumscafe-Garten eine kleine Stärkung zu uns.

Das Beste am Café ist allerdings die tolle Schaukel im Garten.

Mit müden Kids machen wir uns wieder auf den Heimweg.

DSC09518

Wir fahren über die Noardbroekster Feart nach Goingarijp zurück.

IMG_1685

Auch die Mammi ist müde.

IMG_6889

Vom Liegeplatz aus geht es zum Ferienhaus nach Terkaple.

DSC09521

Abends essen wir in der Pizzeria vom Feriencenter zu Abend. Das Essen ist sehr lecker und man hat eine tolle Aussicht.

DSC09551

Dabei können wir einen Ballonstart beobachten.

DSC09542

Den Abend lassen wir im Ferienhaus ausklingen.

DSC09555

Ein schöner und erlebnisreicher Tag geht zu Ende.

weiter mit Badespaß Sneekermeer

*

*

*

*

*

*

 

 

 

 

saison 2018

Ausflug nach Sneek

3. Tag – Sneek

Wir fahren von Goingarijp nach Sneek. Dort bummeln wir durch die Stadt. Einen Besuch der Witwe Joustra steht auf dem Programm, genauso wie ein Abstecher im Eisladen. Auch den leckeren friesischen Pfannkuchen wollen wir dem Besuch nicht vorenthalten.

Leinen los, wir steuern Sneek an.

_MG_6868
Für den maritimen Nachwuchs ist gesorgt

Das Wetter ist wieder herrlich warm und sonnig.

In Sneek ist viel Betrieb und wir müssen ein wenig suchen bis wir einen freien Platz an der Kaimauer beim Waterpoort finden.

DSC09327

Dann laufen wir los, erst mal zum Waterpoort.

Vorbei an der Bäckerei.

und dann in die Fußgängerzone.

Die jungen Eltern gehen ein Stück alleine bummeln und treffen die Großeltern und die Kids beim Eisladen.

Gemeinsam besuchen wir dann die Witwe Joustra. Dieser Laden in Kleinzand 32 ist wirklich zu empfehlen, das muss man gesehen haben. Der Verkaufsraum ist sehenswert und auch der Dachboden. Oben auf dem Dachboden stehen die verschiedenen Produkte zum Probieren.

Der Verkaufsraum:

dann geht es eine steile Treppe hinauf

DSC09357

Auf dem Dachboden befindet sich die Probierstube:

Jetzt brauchen wir eine Stärkung. Wir bestellen Pfannkuchen, klassisch mit Äpfel und friesisch mit Speck und Kaas.

DSC09371

Dann geht es zurück zum Liegeplatz nach Goingarijp.

IMG_0145_2

Dort springen wir ins Wasser und kühlen uns ab, denn es war wieder ein heißer Tag.

Am späten Abend kehren die jungen Leute in ihr Ferienhaus zurück und die Großeltern legen die Füße hoch.

weiter geht es am nächsten Tag nach Joure………

*

*

*

*

*

*

saison 2018

Mildam – Tjeukemeer

Von Mildam zum Tjeukemeer
18,2km – 2,5Std.Screenshot_2018-10-25 Strecken von MS_Carina GPSies

Der Jahrhundertsommer hält an, wir wollen auf dem Tjeukemeer ankern. Gleich in Mildam müssen wir eine Klappbrücke passieren.

_MG_6677

Es geht durch eine schöne Landschaft, diese Strecke gehört noch zur Torfroute. Wir befahren den Tjonger (De Kuunder of de Tsjonger).

Die Tjongermole kommt in Sicht.

_MG_6684De Tjongermole_MG_6695

Die Spoorbrug der Linie Heerenveen – Meppel, Höhe 3,34m und Breite 5,60mIMG_1431

IMG_1433

Dann biegen wir ab in die Broeresloot of Vierhuistervaart, eine Verbindung vom Tjonger zum Tjeukemeer.

_MG_6701

Wir überqueren das Tjeukemeer und suchen uns dann einen geeigneten Ankerplatz.

_MG_6729

Heute werden wir unseren neuen Anker einsetzen. Es ist ein 15kg schwerer Niro M-Anker mit Bleileine. Mit dem bereits vorhanden Anker sind wir nicht zufrieden, besonders das Einholen stellte sich als schwierig dar. Mehrmals hat der Anker beim Einziehen in die Ankerklüse die Bordwand beschädigt.

IMG_1442

Der Anker fällt und schon sind wir im Wasser und genießen die Abkühlung. Natürlich nütze ich die Gelegenheit zum Fotografieren (Wassertiefe 1,50m).

_MG_6747

IMG_1455

Es ist immer wieder schön auf den Meeren in Fryslan zu ankern. Es ist ruhig und wir genießen den Sonnenuntergang mit einem echten friesischen Cocktail: Dikke-Citroen von der Weduwe Joustra aus Sneek mit Sekt/Selter.

IMG_1477

IMG_1483

Nächste Woche erwarten wir Besuch, Kinder und Enkelkinder machen 1 Woche Urlaub in Fryslan. Wir suchen einen Liegeplatz für eine Woche.

*

*

*

*

*

*