Saison 2013

Haren – Nieuw Amsterdam

Haren – Emmer-Compascuum (Niederlande)

Heute befahren wir den Haren-Rütenbrock-Kanal und passieren die Grenze. Jetzt sind wir in der Provinz Drenthe/Niederlande. In der ersten Schleuse in Haren bezahlen wir die Gebühr von 2,00 Euro. Insgesamt hat der Kanal 4 Schleusen und etliche bewegliche Brücken.  Am Ende des Kanals hat man die Wahl nach Steuerbord (Richtung Ter Apel) oder nach Backbord (zum Veenpark) abzubiegen. Wir fahren Richtung Veenpark, denn wir wollen den neuen Kanalabschnitt von Veenpark nach Erika benutzen. Dieser Kanalabschnitt „Veenvaart“ ist seit Juni 2013 fertiggestellt und bedeutet eine erhebliche Abkürzung von Deutschland zum Ijsselmeer.

Wir schaffen noch 3 weitere Schleusen, dann ist Schluss für Heute, Feierabend! Ab 17.00 Uhr wird nicht mehr geschleust und auch die Brücken werden nicht mehr bedient. Wir machen an einem Passantensteg fest. Hier liegt man kostenlos, jedoch auch ohne Strom. Vor uns liegt die „Margoo“, mit Margot und Jürgen kommen wir ins Gespräch, die beiden sind uns sehr sympathisch. Morgen geht es gemeinsam weiter……

CARINA und MARGOO

Emmer-Compascuum – Klazienaveen

Gemeinsam mit der MARGOO verlassen wir den Übernachtungsplatz und befahren nun den neuen Kanalabschnitt vom Veenpark nach Erika. Vor der neuen Doppelschleuse machen wir Mittagspause (12.00 – 13.00 Uhr), eigentlich ist das schön, man wird zur Ruhe gezwungen. Die Umgebung des neuen Kanalabschnittes wirkt noch etwas kahl, der Rasen muss noch wachsen und die Landschaft erinnert eher an eine Mondlandschaft als an Moor und Heide.

aufgezeichnet mit einem GPS-Tagger
aufgezeichnet mit einem GPS-Tagger

In Klazienaveen fahren wir bis in die Stadt und liegen dort wieder an einem Passantensteg (ohne Strom). Von hier sind es nur wenige Schritte bis zur Fußgängerzone oder zum Eisladen.

Mittagspause

Hafentag – wir genießen die Stadt und klönen mit Margot und Jürgen.

Klazienaveen – Nieuw Amsterdam

Kaum abgelegt in Klazienaveen und schon müssen wir vor der Schleuse in Erika warten, das Schleusentor funktioniert nicht……. Aber kurz vor 12.00 Uhr wird wieder geschleust, man verzichtet auf die Mittagspause. Eigentlich wollten wir bis Hoogeveen, aber um 14.00 Uhr machen wir fest in Nieuw Amsterdam, bis 17.00 Uhr würden wir die Strecke bis Hoogeveen nicht schaffen und müssten dann vor der nächsten Schleuse liegen bleiben. Hier in Nieuw Amsterdam (Veenord) liegen wir schön an einem richtigen Steg, mitten im Ort und haben heute auch Strom zur Verfügung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s